„Es binden Sklavenfesseln nur die Hände. Der Sinn, er macht den Freien und den Knecht.“
– Franz Grillparzer

Und hier Bilder (m)einer Leidenschaft – Bondage oder auch Shibari.
Die Kunst des Verschnürens, des bewegungslos Machens und des Hingabe Forderns.

Shibari, auch als Japan-Bondage bekannt, ist eine erotische Kunst des Fesselns, die sich in Japan aus der traditionellen militärischen Fesselkunst Hojōjutsu entwickelt hat.
Im Gegensatz zum westlichen Bondage dient die Fesselung beim Shibari nicht ausschließlich der Immobilisierung. Sie kann auch ästhetische Formen annehmen und so eine Art Kunstwerk schaffen. In Japan selbst spricht man in diesem Zusammenhang häufig von Kinbaku.

Eine vorchristliche Annäherung aus dem europäische Raum zum Thema Fesselungen findet ihr unter Gleipnir.

Mehr dazu auf Wikipedia.

Ein Klick auf die Grafik öffnet die Gallerie.

BondageBondage