9783934521308Circa 90 Fotografien und eine fantastisch-erotische Novelle nehmen den Faden des „Luzidus“ erneut auf, ohne eine Fortsetzung zu sein.
Zur Geschichte: Luzidus findet ein seltsames Tor… Ein Fährmann hatte ihn zu einer Insel gebracht.
Warum? Er weiß es nicht.
Das Tor besteht aus schwarzem Stein und es ist mit einer Vielzahl von Figuren übersäht. Teufel, Narren, gequälte Menschen, Engel, Höllenfeuer, Gargoyles … Apokalyptische Reiter versprühen Angst und Schrecken.
Es macht ihm Angst und trotzdem muss er es öffnen… und er erlebt Dinge die für ihn nicht erträglich sind … er flieht … doch die Neugierde ist stärker… Er wird Teil eines Schachspiels, trifft ein Orakel, wird von erotischen Erlebnissen und Fantasien überwältigt und etwas in ihm verändert sich.
Dieses Konzept hat sich auch in einem MP3 Download niedergeschlagen, der parallel dazu entstanden ist. Die Käufer der Buches haben die Möglichkeit die Musik HIER kostenlos downzuloaden. Hierzu sind im Buch die Zugangsdaten zum geschlossenen Bereich eingedruckt.

Die Printversion ist leider ausverkauft-
Die Novelle „Das Höllentor“ gibt es mittlerweile auch als eBook

Druckversion                       eBook
9783934521308cover-luzidus2

Weitere eBooks findet Ihr HIER.

Impressionen

torZu meinem Höllentor wurde ich durch Rodin’s Höllentor inspiriert.
Daher auch das Foto dieses genialen Kunstwerks. Das Foto entstand auf einer Recherchereise durch Frankreich auf den Spuren des Marquis de Sade für den Roman „Tortura Insomniae“.

Das Tor ist circa 5 Meter hoch und 3 Meter breit.

Man ist sprachlos wenn man es sieht und würde am Liebsten hindurch gehen… Es läßt sich allerdings nicht öffnen.

Außer in meiner Novelle….